Yogi Breisner hört nach Rio auf

Yogi Breisner, in Großbritannien als Eventing Performance Manager quasi der Chef-Coach der britischen Buschreiter, hat seine Entscheidung, die er nach den Olympischen Spielen 2012 traf, noch mal bekräft: Er wird nach Rio aufhören. Breisner gehört zu den erfolgreichsten Teamchefs in der Geschichte des Sports und hatte eine Schlüsselrolle in den Erfolgen der Briten in den vergangenen 17 Jahren.

Ab dem 30. April können sich Interessenten für die Nachfolge melden, Bewerbungsgespräche werden dann im Oktober stattfinden. Die Aufgabe des Eventing Performance Managers ist es, die besten Chancen auf Medaillen möglich zu machen, zunächst bis Tokyo 2020, aber auch darüber hinaus.

Dan Hughes, Performance Director der britischen Föderation betonte die zentrale Rolle von Breisner in dem World Class-Programm, das von der Lotterie seit 1999 unterstützt wird.