Zweites Kind von Pia-Luise Aufrecht und Gert-Jan Bruggink ist auf der Welt

Große Freude im Hause Aufrecht/Bruggink: Pia-Luise Aufrecht hat ihr zweites Kind zur Welt gebracht. Julian heißt der kleine Mann des Springreiterpaares Gert-Jan Bruggink und Pia-Luise Aufrecht. Mutter und Kind geht es gut. 2013 sind die beiden zum ersten Mal Eltern geworden, von Marlyse. Die hat nun einen kleinen Bruder bekommen. Alles Gute dem neuen Erdenbürger!

» weiterlesen
Serio Alvarez Moya & Charmeur

Sergio Alvarez Moya und Charmeur gewinnen $500,000 Rolex Grand Prix

Sergio Alvarez Moya (ESP) – seit vielen Wochen erfolgreich beim Winter Equestrian Festival unterwegs – siegte im Rolex Grand Prix in Wellington. Mit Charmeur setzte er sich gegen den zweifachen  Mannschaftsolympiasieger McLain Ward (USA) mit Rothchild und Karen Polle (JPN) mit With Wings durch. “Ich bin superglücklich, mein Pferd ist unglaublich gesprungen”, freute sich Moya […]

» weiterlesen
Hans-Peter Minderhoud & Glock's Flirt

Kein Weltcup-Finale für Titelverteidiger und Bredow-Werndl

Damit wird das Starterfeld des Weltcup-Finals Dressur in Omaha doch geschwächt: Der Titelverteidiger Hans Peter Minderhoud (NED) wie auch Jessica von Bredow-Werndl (GER) mussten kurzfristig zurückziehen. Hans Peter Minderhouds Glock Flirt hat eine kleine Verletzung. Das wurde erst in der letzten Vorbereitung klar. Morgens im Training war “Flirty” noch top in Schuss, abends beim Führen […]

» weiterlesen

Darragh Kenny bekommt Pferd aus Stall Lansink

Der irische Springreiter Darragh Kenny wird künftig den neunjährigen BWP Hengst Important de Muze reiten. Der Erco van T’Roosakker/Nabab de Reve-Sohn hat Candy De Muze zur Mutter, Pieter Devos Sieger im Großen Preis von Calgary. Der Hengst wurde bislang von Jos Lansink und seinen Bereitern Pieter Clemens und Frank Schuttert bis 1,45 m geritten. Aktuell […]

» weiterlesen
Ingmar De Vos

FEI-Präsident bezieht Stellung zu #NOTOHARMONIZATION

FEI-Präsident Ingmar De Vos hat zu der seit kurzem aufgekommenen Diskussion über den Vorschlag, die Start- und Nenngelder in Europa an die Gebühren der USA anzugleichen, Stellung bezogen. Er erklärte, dass der Vorschlag, der auf vehemente Kritik in Reiterkreisen stößt, nicht von der FEI komme. Der Vorschlag komme von der Vereinigung der Springorganisatoren (Alliance of […]

» weiterlesen

Hengst Corland im Alter von 28 Jahren verstorben

Gestern ist der Holsteiner Hengst VDL Corland v. Cor de la Bryere/Landgraf I verstorben. Der Schimmel ist 28 Jahre alt geworden und feierte unter Wout Jan van der Schans große Erfolge. So wurden die beiden bei der EM in Arnheim Neunte. Hinzu kommen Top-Plätze in den Großen Preisen von Rotterdam, Oslo, Den Bosch, Bordeaux, Maastricht, […]

» weiterlesen
Scott Brash & Hello M'Lady

Scott Brash wird beim Weltcup-Finale fehlen

Nach der aktuellen Nennungsliste für das Weltcup-Finale Springen in Omaha wird der Brite Scott Brash nicht dabei sein. Der Top-Reiter hatte sich mit 35 Punkten über die Etappen in Oslo, Helsinki, Lyon, Stuttgart, Madrid, London, Leipzig, Bordeaux und Göteborg als Nachrücker qualifiziert (Platz 22 der Westeuropaliga), doch laut FEI-Liste ist er nicht in den USA […]

» weiterlesen

Silbermedaillengewinnerin von Stephex Stables in die USA verkauft

Lorenzo de Luca, italienischer Bereiter bei den Stephex Stables, hatte auf eine erfolgreiche Zukunft mit Jeelena de Muze v. Tornedo FC/Chin Chin gehofft. Doch nun wird die achtjährige belgische Schimmelstute in den USA ihre Karriere fortsetzen. Die Tequestrian Farm hat Jeelena gekauft, die übrigens eine Tochter von Maikel van der Vleutens VDL Groep Eureka van’t […]

» weiterlesen

Wilfred Simon Tomlinson ist auf der Welt

Laura Tomlinson (ehemals Bechtolsheimer) und ihr Mann Mark haben ihr zweites Kind bekommen. Am 18. März um 6.05 Uhr wurde Wilfred Simon Tomlinson geboren. Mutter und Kind konnten bereits am selben Tag noch das Krankenhaus verlassen – beiden geht es gut. Die Mannschaftsgoldmedaillengewinnerin von London hatte 2014 bereits Annalisa zur Welt gebracht. Im November hatte […]

» weiterlesen

Jur Vrielings Carrera VDL operiert

Einen Monat Pause vom Deckgeschäft und vom Training heißt es für den elfjährigen KWPN Hengst Carrera VDL. Der Cardento-Sohn, der kürzlich in Vestfold mit dem Niederländer Jur Vrieling den Zwei-Sterne-GP gewann, hat sich im Training eine Fissur im Fesselknochen zugezogen. Carrera VDL wurde sofort operiert – und es verlief alles gut. Dennoch muss der Hengst […]

» weiterlesen
Seite 1123...