Isabell Werth & Emilio

Werth mal wieder top – Cosmo macht Spieränzchen

Der Grand Prix zum Special auf dem Hof Kasselmann bei Horses & Dreams, so dachte man, würde zu einem Duell zwischen Isabell Werth und Sönke Rothenberger, wobei man letzterem den Sieg zutraute, hatte Isabell Werth doch nicht ihr Erstpferd Weihegold, sondern Emilio genannt. Doch es kam anders. Cosmo, mittlerweile elfjährig, war bei seinem ersten Turnier seit der Europameisterschaft in Göteborg etwas zu aufgeladen und machte zwischenzeitlich sein eigenes “Ding”. Zwei Mal drehte der KWPN Wallach um, zwei Mal hätte er fast das Viereck verlassen. Aber das, was er zeigte, war dann doch so gut, dass es immerhin noch stolze 75,261 Prozent gab und Platz drei. Damit war allerdings der Weg frei für die Weltranglisten-Eins. Mit dem Westfalen Wallach Emilio siegte sie überlegen mit 81,326 Prozent! Stark! Jessica von Bredow-Werndl und Zaire-E v. Son de Niro wurden mit 75,696 Prozent Zweite.

Foto: Karl-Heinz Frieler