Isabell Werth & Bella Rose

Werth macht ein Geburtstagsgeschenk

Isabell Werth konnte – erwartungsgemäß – auf dem Schindlhof in Fritzens in Österreich im Grand Prix mit ihrer Fuchsstute Bella Rose den Grand Prix zum Special gewinnen. Mit 82,957 Prozent begeisterte Werth Richter und Zuschauer – und machte der Besitzerin Madeleine Winter-Schulze ein Geburtstagsgeschenk. “Diese Stute ist etwas ganz Besonderes”, freute sich Werth. “Bella Rose hat jetzt schon wieder den nächsten Riesenschritt in ihrer Entwicklung gemacht. Dass sie sich wieder so in den Sport zurückgemeldet hat, ist eindrucksvoll.”

Einen persönlichen Rekord landete Lisa Müller mit Gut Wettlkam’s Stand – sie wurde mit 75,475 Prozent Zweite. “”Unser persönlicher Rekordscore trotz eines kleinen Schnitzers in den Zweierwechseln”, so die Frau von Fußball-Ikone Thomas Müller. Dritte wurde die Irin Judy Reynolds mit Vancouver K mit 75,0 Prozent.

Foto: Schindlhof/Michael Rzepa