Isabell Werth & Emilio

Werth gewinnt – Madeleine Winter-Schulze mit neuem Oberschenkel

Isabell Werth dominiert die Salzburger Dressurprüfungen. Nach dem Grand Prix-Sieg für den Special siegte sie nun auch mit dem 13-jährigen Emilio im Weltcup-Grand Prix. 78,957 Prozent erhielt die sechsfache Olympiasiegerin von den Richtern, 77,717 Prozent waren es für Benjamin Werndl und Daily Mirror. Morgan Barbancon (FRA) und Sir Donnerhall II OLD wurden mit 72,304 Prozent Dritte.

“Ich bin sehr zufrieden, das war heute ein sehr sichere souveräne Runde. Wir hatten lediglich einen kleinen Fehler in der Galoppverstärkung, da hätte ich ihn mehr zurücknehmen müssen. Aber dafür war das Halten heute außergewöhnlich gut, da wird Chefrichterin Katharina Wüst zufrieden sein.”

Gute Nachrichten hatte Isabell Werth auch von ihrer Mäzenin Madeleine Winter-Schulze. Die war am Vortag bei der Siegerehrung von Werths Quintus umgestoßen worden und hatte sich dabei den Oberschenkel gebrochen. Werth konnte aber verkünden, dass sie operiert wurde und es ihr gut ginge. “Sie ist jetzt wieder wie neu, weil beide Oberschenkel gemacht sind”, schmunzelte Werth und spielte auf den Oberschenkelbruch in Tryon an.

Foto: Daniel Kaiser