Weihegold meldet sich in Cappeln mit Sieg zurück

Isabell Werths Weihegold ist im Turniergeschehen zurück. Die Oldenburger Rappstute gewann im April das Weltcup-Finale in Göteborg mit der Weltranglisten-Eins Isabell Werth, dann ging sie in “Babypause”. Nun ist sie vom Embrytransfer zurück – und hat nichts verlernt. Die Don Schufro-Tochter siegte in Cappeln im Grand Prix mit 80,913 Prozent. Victoria Max-Theurer (AUT) und Blind Date belegten mit 72, 043 Prozent Rang drei. Ihr Landsmann Florian Bacher und Fidertraum wurden Dritte.