Vier-Sterne-Pferd HHS Cooley bei Burgham Horse Trials eingeschläfert

Das zwölfjährige irische Sportpferd HHS Cooley der US-Reiterin Liz Halliday-Sharp musste nach einem Sturz im CCI3* bei den Burgham Horse Trials in England eingeschläfert werden. Die Reiterin musste ins Krankenhaus, wo eine Fraktur des siebten Wirbels im Hals festgestellt wurde. Allerdings wird sie nach Auskunft von eventingnation.com das Krankenhaus morgen schon wieder verlassen können. Liz Halliday-Sharp selbst brachte ihre Trauer zum Ausdruck: “Es wäre eine Untertreibung, wenn ich sagen würde, dass ich am Boden zerstört bin. Er war mein Partner, mein bester Freund und das mutigste Pferd auf der Welt mit dem größten Herz. Er hat immer alles gegeben. Er hat die Vielseitigkeit vom ersten Moment an geliebt und für das Reisen und die Wettkämpfe gelebt.”

Zum ersten Mal bei einem Ein-Sterne-Turnier war das Paar in 2011 zu sehen. 2013 hatten sie das Drei-Sterne-Niveau erreicht und in diesem Jahr beendeten sie die Vier-Sterne-Prüfung in Kentucky.