Mexico Amigos

Valkenswaard United nun führend im Ranking der GCL

Was für eine Dramatik in Cascais in Estoril bei der Global Champions League: Valkenswaard United führt nun im Ranking der Mannschaftsserie, nachdem die eigentlichen Sieger Miami Glory nach einem FEI-Reglement disqualifiziert wurden. Demnach wurden die Mexico Amigos durch eine Doppelnull von Henrik von Eckermann mit Chacanno sowie vier und null Punkten von Yuri Mansur Guerios mit Unita ASK bzw. Babylotte zu den Siegern vor den Paris Panthers und Valkenswaard United.

Was war passiert? Scott Brash aus dem Team Miami Glory’s und Hello Forever lieferten eine top Siegerrunde, aber die FEI qualifizierte das Paar aufgrund von Blut am Pferd. Dem Pferd wurde kein Schaden zugefügt, das äußerte die FEI, aber die Blutregel ist klar. Jan Tops, Gründer der GCL, sprach für viele Reiter, dass jeder wüsste, wie sehr sich Scott um die Pferde bemühen würde und dass die Blutregel eine Regel sei, die geändert werden müsste.

Henrik von Eckermann von den siegreichen Mexico Amigos gab eine Kampfansage heraus: “Wir sind glücklich, weil wir nun dichter an den anderen dran sind. Nächste Woche ist Chantilly und dann wird unser Hauptmann Christian mit im Team sind. Wir werden versuchen, die anderen zu ärgern.”

Foto: GCL/Stefano Grasso