Stephanie Holmen & Flips Little Sparrow

Überraschung im Weltcup von Zürich: Stephanie Holmén gewinnt bei der letzten Auflage

Damit hatte sie wohl selbst nicht gerechnet: Die Schwedin Stephanie Holmén ritt beim FEI World Cup in Zürich allen anderen davon. Im Stechen setzte sich sich mit der zwölfjährigen Cardento-Tochter Flip’s Little Sparrow mit Bestzeit an die Spitze. Zweiter in der letzten Auflage des Turniers wurde Pius Schwizer mit der neunjährigen KWPN Stute About A Dream. Platz drei ging an den Franzosen Kevin Staut mit Silver Deux de Virton HDC.

Kevin Staut führt nach elf Etappen im Gesamtranking des FEI Weltcups mit 77 Punkten vor Henrik von Eckermann (SWE) mit 64 Punkten und Edwina Tops-Alexander (AUS) mit 50 Punkten.

Foto: Longines