Cian O'Connor & Callisto

Treffen: Cian O’Connor ist nicht zu bremsen

Der irische Springreiter Cian O’Connor hat sich zum ersten Mal nach Villach ins Glock Horse Performance Center gemacht und fühlt sich offensichtlich sehr wohl: Gestern siegte er bereits im Championat, heute legte er in der Perfection Tour nach. Mit Callisto war er der Schnellste. “Man muss jede Prüfung nehmen, wie sie kommt”, erklärte O’Connor in Hinblick auf den Großen Preis morgen. “Jetzt genieße ich erstmal diesen Sieg. Morgen reite ich ein anderes Pferd. Also werden wir sehen, was für mich möglich ist.”

Platz zwei ging an Jeroen Dubbeldam mit seinem Spitzenpferd SFN Zenith. Dritter wurde der Olympiazweite Peder Fredricson (SWE) mit H&M Christian K.

Foto: GHPC/Michael Rzepa