Kristina Sprehe & Desperados

Top-Resultat für Sprehe zum Outdoor-Auftakt

Nicht beim Weltcup-Finale in Las Vegas letzte Woche aufgrund der diesjährigen EM im eigenen Land, präsentierte Kristina Sprehe ihren Hannoveraner Hengst Desperados FRH in Hagen bei Horses & Dreams – und konnte bei ihrem ersten Freiluft-Turnier respektable 80,780 Prozent im Grand Prix erreichen. In dem Grand Prix, der in den Special führt, ließ sie ihre Mannschaftskollegin Anabel Balkenhol mit dem 15-jährigen De Niro-Nachkommen Dablino FRH hinter sich, die 76,160 Prozent erhielten und von einem Richter sogar punktgleich mit der Siegerin lag. Dritte wurde die Schwedin Tinne Vilhelmson-Silven mit ihrem Spitzenpferd Don Auriello (74,940 Prozent).

Die Qualifikation zum Louisdor-Preis konnte Sönke Rothenberger mit dem KWPN Wallach Cosmo für sich entscheiden (74,053 Prozent). Zweite wurde hier Isabell Werth mit Emilio (73,079 Prozent), Dritter Hubertus Schmidt mit dem Westfalen Wallach Sammy Deluxe (71,658 Prozent).

Foto: Karl-Heinz Frieler