Teamduell in München geht an Jessica von Bredow-Werndl

Ganz schön spannend wurde es heute in der Grand Prix Kür bei der Pferd International in München. Drei deutsche Teammitglieder kämpften um die vorderen Plätze – und am Ende setzte sich Jessica von Bredow-Werndl mit TSF Dalera BB durch. Mit der Trakehner Stute v. Easy Game siegte Bredow-Werndl mit 85,440 Prozent. Dorothee Schneider und Showtime FRH v. Sandro Hit wurden von einem Richter an erster Stelle gesehen, im Gesamten jedoch klar hinter der Teamkollegin. 83,310 Prozent gab es für Schneider und ihren Hannoveraner Wallach. Isabell Werth, Doppelweltmeisterin von Tryon, wurde mit Emilio v. Ehrenpreis mit 82,210 Prozent an dritter Stelle einsortiert.