Steve Guerdat lässt belgisches Trio hinter sich

Die erste Wertung zum Longines FEI Weltcup-Finale der Springreiter konnte der Schweizer Steve Guerdat mit dem elfjährigen KWPN Wallach Alamo für sich entscheiden. Er ließ die geballte Belgien-Power hinter sich: Pieter Devos und Apart wurden Zweite, Olivier Philippaerts und H&M Legend of Love Dritte, Francois Jr Mathy und Casanova de L’Herse Vierte. In guter Ausgangsposition auf Rang fünf befindet sich auch Martin Fuchs (SUI) mit Clooney.

Auch Christian Ahlmann und Clintrexo Z an siebter Stelle sowie Daniel Deußer und Scuderia 1918 Tobago Z an achter Position sind in guter Ausgangslage.