Stall Lansink und Ashford Farm übernehmen Pferd von Le Jeune

Der belgische Springreiter Philippe Le Jeune musste sich von seinem siebenjährigen Zangersheide Hengst Very High de Muze Z v. Vigo d’Arsoullies verabschieden. Wie Le Jeune sagte, hätte er das Nachwuchstalent noch gerne etwas länger behalten, aber die Nachfrage nach ihm sei zu groß gewesen. Der Stall Lansink und die Ashford Farm haben in den Hengst, dessen Vater der Weltmeister von 2010 ist, investiert. Auch die Mutter ist keine Unbekannte: Die KWPN Stute Team Harmony Sky High wurde von Abdel Said auf höchstem Niveau geritten.

Quelle: Horseman.be