Sport-Aus für Krinke Susmeljs Lazander

Eigentlich wollte die Schweizer Dressurreiterin Marcela Krinke Susmelj in diesem Jahr ihren dänischen Wallach Lazander wieder in den Sport bringen, der im vergangenen Jahr wegen eines gebrochenen Griffelbeins pausieren musste. Doch nun, so meldet pferdewoche.ch, wird der 15-Jährige frühzeitig in Rente geschickt. Tierarzt Thomas Wagner hatte festgestellt, dass die Beine degenerierte Veränderungen hätten und die Bänder beeinträchtigt seien. Deswegen konnte Lazander auch nie beschwerdefrei die Lektionen absolvieren. Nun soll der 14. vom Weltcup-Finale 2014 in Lyon in Luhmühlen mit seinem früheren Stallkollegen Corinth die Rente genießen. Marcela Krinke Susmelj feierte einige gute Grand Prix-Platzierungen mit dem Wallach, unter anderem Platz zwei in der Kür von Frankfurt oder der Sieg im Grand Prix von Wroclaw in Polen.