Sperre von Sanne Thijssen wieder aufgehoben

Es war schon etwas ungewöhnlich, als in dieser Woche bekannt wurde, dass bei Sanne Thijssens in Liverpool verstorbenem Pferd Sara Galotière ein positiver Dopingbefund festgestellt und die Reiterin daraufhin mit sofortiger Wirkung gesperrt wurde. Denn das Mittel, das im Körper gefunden wurde – Ketamin – ist ein Narkotikum, das man zum Einschläfern gibt. Nun hat der Tierarzt Matthew O’Donell, der die Stute eingeschläfert hat, erklärt, dass er Ketamin vor dem Euthanisieren zur Beruhigung verabreicht hat. Was ein Missverständnis! Die FEI hat die Sperre der Reiterin nun wieder aufgehoben.