Sjef Janssen bleibt Coach der Belgier

Eine Evaluation über die Arbeit von Sjef Janssen (NED) in Belgien hat ein positives Abschneiden ergeben, sodass der Vertrag zwischen dem Mann von Anky van Grunsven und der belgischen Föderation verlängert wurde bis Ende 2016. Janssen trainiert seit März 2013 den belgischen Dressurkader. Der Niederländer hat in der Zeit eine professionelle Struktur geschaffen und die Paare geformt. Größtes Ziel ist die Qualifikation des Teams für die Olympischen Spiele in Rio, erklärte der motivierte Trainer. Abzüglich der vorqualifizierten Teams müssen die Belgier dafür bei der EM in Aachen unter den besten drei Teams landen. In der Dressur gibt es aber auch noch die Möglichkeit, ein “composite” Team zu schicken: Sollte das Ziel der besten drei nicht erreicht werden, könnte über die Weltranglistenplätze noch ein Team zustande kommen.