Sieg für Max-Theurer in Genf

Die österreichische Dressurreiterin Victoria Max-Theurer konnte in Genf beim CHI mit ihrer Hannoveraner Stute Blind Date den Grand Prix Special für sich entscheiden. Mit deutlichem Abstand gewann sie mit 72,000 Prozent die Prüfung vor dem Franzosen Bertrand Liegard mit Star Wars (68,809 Prozent). Die Schweizerin Estelle Wettstein wurde mit der Oldenburger Stute West Side Story Dritte (68,660 Prozent).