Peder Fredricson & H&M All In

Schwedisches Duell in Stockholm geht an den Europameister

Die schwedischen Reitsportfans sind besonders frenetisch. Und das konnten sie gestern noch mehr sein. Bei der Premiere der Longines Global Champions Tour in Stockholm kam es nämlich zu einem schwedischen Doppelsieg. Im Stechen des Longines Grand Prix setzte sich am Ende der amtierende Europameister mit seinem Spitzenpferd H&M All In durch. Zweite wurde seine Landsfrau Malin Baryard-Johnsson mit der BWP Stute H&M Indiana. Der Belgier Jos Verlooy und Caracas belegten Rang drei.

Peder Fredricson war mehr als glücklich: “Der heutige Sieg fühlt sich wie der größte an. Ich bin so, so glücklich. Es ist so ein unglaubliches Gefühl, Zuhause vor dem eigenen Publikum in Schweden zu gewinnen. Es ist das beste Publikum in der Welt – danke, dass ihr alle gekommen seid. Ich bin sehr glücklich, dass wir jetzt noch so ein tolles Turnier in Schweden haben und ich bin sehr dankbar dafür.”

Foto: Stephano Grasso/LGCT