Dorothee Schneider & Faustus

Schneider schlägt sich selbst im Special von Münster

Es war kein Vorbeikommen an Dorothee Schneider im Grand Prix Special beim Turnier der Sieger in Münster. Mit dem zehnjährigen Hannoveraner Wallach Faustus ritt die WM-Teilnehmerin an die Spitze mit 75,706 Prozent. Ihre Hannoveraner Stute Fohlenhofs Rock’n Rose platzierte sie gleich danach mit 73,176 Prozent. Die Irin Judy Reynolds und der 16-jährige Jazz-Sohn Vancouver K wurden mit 70,627 Prozent Dritte.

Foto: Karl-Heinz Frieler