Richard Davisons früheres Olympiapferd ist tot

Ballaseyr Royale, früheres Olympiapferd des britischen Dressurreiters Richard Davison lebt nicht mehr. Im Alter von 27 Jahren wurde die Tochter von Picandt eingeschläfert, weil die Altersleiden zu groß wurden. 2003 gehörte das Paar zum Bronze-Team in Windsor – mit mehr als 70 Prozent in allen drei Prüfungen. Royale und Davison repräsentierten Großbritannien außerdem 2004 in Athen bei den Olympischen Spielen – anschließend wurde die Stute in den Ruhestand verabschiedet. Ihr erstes Fohlen übrigens – Bubblingh – ist Davisons aktuelles Grand Prix-Pferd, das auf der Longlist für Rio stand.

Quelle: Horse & Hound