Rene Tebbels Spitzenpferd nun in Japan

Rene Tebbel muss künftig ohne sein Spitzenpferd auskommen. Der 13-jährige Selle Francais Wallach Saxo de la Cour v. Tlaloc la Silla, mit dem Rene Tebbel mit der Ukraine die Olympiaqualifikation perfekt machte, wurde verkauft. Er ist nun für Japan unterwegs, unter Mike Kawai, der mit Saxo an diesem Wochenende bei der Longines Global Champions Tour in Valkenswaard debütiert. Der Wallach gehörte dem Ukrainer Oleksandr Onyshchenko. Er saß zunächst selbst im Sattel von Saxo, dann übernahm Tebbel. Ursprünglich wurde der Wallach von Cédric Angot auf internationales Niveau gebracht.