Jenny Lang-Nobbe & Loverboy

Premierenerfolg für Jenny-Lang Nobbe in Fritzens

“Loverboy findet es hier am Schindlhof super”, freute sich Jenny Lang-Nobbe nach ihrem Sieg im Grand Prix beim Swarovski-Turnier. Mit 71,760 Prozent führte sie den Grand Prix zur Kür mit dem 16-jährigen Holsteiner Loverboy Stefanie Weihermüller mit Fantomas IV an (70,780 Prozent). Hinter die beiden Deutschen setzte sich Hayley Watson-Greaves (GBR) mit Rubins Nite mit 70,080 Prozent. Die Siegerin führte weiter aus: “Nicht einmal ein schwerer Windstoß hat Loverboy im Viereck aus dem Konzept bringen können. Es gefällt ihm so gut, dass er sogar bei der Siegerehrung ganz entspannt war. Sonst führt er sich da gerne wie ein wildes Pony auf.”

Foto: © Maximilian Schreiner www.im-blickpunkt.com