Patrik Kittel und Scandic gewinnen die Kür in Doha

Im Grand Prix musste sich der Schwede Patrik Kittel mit Watermill Scandic beim CHI Al Shaqab noch geschlagen geben, doch die Kür führte am Ende Kittel an. Mit 77,275 Prozent konnte er mit dem niederländischen Fuchs den Sieg holen und damit satte 25.000 Euro. Platz zwei ging an den Grand Prix-Sieger Carl Hester (GBR) mit Nip Tuck (76,725 Prozent). Platz drei ging an den Dänen Anders Dahl mit Wie-Atlantico de Ymas (75,300 Prozent).