Marc Houtzager ist neuer niederländischer Meister

In Holland standen bereits an diesem Wochenende die niederländischen Meisterschaften im Springen an. Als Sieger nach drei Runden ging Marc Houtzager hervor, der mit dem Hengst Sterrehof’s Calimero v. Quidam De Revel/Libero H keinen einzigen Springfehler zu verzeichnen hatte. Die Silbermedaille ging an Michel Hendrix mit dem Indoctro-Sohn Baileys. Dritte wurde die junge Amazone Lisa […]

» weiterlesen

Andreas Ostholt gewinnt das CIC3* in Sopot

Vor vier Jahren konnte Andreas Ostholt (GER) schon einmal das CIC3* in Sopot gewinnen – nun wieder. Mit Pennsylvania siegte er mit über einem Springfehler Vorsprung mit 41,0 Minuspunkten vor seiner Landsfrau Julia Krajewski auf ihrem Olympiapferd Samourai du Thot (45,0 Minuspunkte). “Vor vier Jahren war ich Erster und Zweiter”, scherzte Ostholt im Anschluss. “Das hätte […]

» weiterlesen

Jumping Antwerpen: Michael Whitaker ist der GP-Sieger

Den Großen Preis beim Jumping Antwerpen konnte der Brite Michael Whitaker für sich entscheiden. Im Stechen war er mit Jb’s Hot Stuff, einer elfjährigen Stute v. Locarno, schneller als der Deutsche Daniel Deußer mit seinem Spitzenpferd Cornet d’Amour v. Cornet Obolenksy. Auch noch in Reichweite des Siegers war der Drittplatzierte Piergiorgio Bucci (ITA) mit Casallo […]

» weiterlesen

Winningmoods Tochter unter Sattel von Luciana Diniz

Mit dem belgischen Schimmelhengst Winningmood v. Darco/Cassini verbindet die Portugiesin Luciana Diniz viel. Sie feierten unglaublich viele und große Erfolge. Nun wird Diniz künftig eine Tochter von Winningmood reiten, und zwar die neunjährige Isabeau Van Dorperheide. Die Gerschwin-Enkelin wurde bislang von Louise Laer (BEL) und Viktor Daem (BEL) geritten, zuletzt war sie mit dem Franzosen […]

» weiterlesen

Vierwöchige Pause für Peter Thomsen

Eigentlich wollte Peter Thomsen (GER) am vergangenen Wochenende mit zwei Pferden beim CIC2* in Oudkarspel an den Start gehen. Doch dazu kam es nicht. Mit dem achtjährigen Horseware Nobleman stürzte der deutsche Vielseitigkeitsreiter an Hindernis 21. Das Pferd blieb unverletzt, doch Peter Thomsen hat sich am rechten Knie das Kreuz- und Außenband angerissen. Auch das […]

» weiterlesen

Tops-Alexander sichert sich mögliches Championatspferd

Aktuell ist die australische Spitzenspringreiterin Edwina Tops-Alexander schwanger, doch sie denkt bereits an ihre Karriere nach der Babypause. Die zehnjährige Stute California v. L’Esprit ist nämlich nun im Besitz von ihr und ihrem Mann Jan Tops. Bislang gehörte die KWPN Stute dem Stall Lenssen, doch zuletzt gab es immer mehr Anfragen für California. Sowohl mit […]

» weiterlesen

Bengtssons Olympiapferd nun unter Yuri Mansur

Im März trennten sich die Wege vom schwedischen Springreiter Rolf-Göran Bengtsson und seinem Sponsor Stutteri Ask. Nun ist klar, wer Bengtssons Olympiapferd aus dem Besitz des Gestüts reiten wird – Unita Ask v. Corrado wird künftig vom Brasilianer Yuri Mansur vorgestellt. Die beiden werden diese Woche in Opglabbeek zu sehen sein. Mit Bengtsson gehörte Unita […]

» weiterlesen
Dorothee Schneider & Santiago

Burg-Pokal-Sieger Santiago und St. Emilion nicht mehr bei Dorothee Schneider

Die zweifache Mannschaftsolympiasiegerin Dorothee Schneider muss künftig ohne ihre beiden Grand Prix-Pferde Santiago und St. Emilion auskommen. Der zehnjährige Hannoveraner Wallach Santiago aus dem Besitz von Alexander Stolzke war mit der Deutschen Sieger im Nürnberger Burg-Pokal-Finale 2015. Vergangenes Jahr sah man das Paar international nur im Prix St. Georges beim CDIO Aachen, wo sie Zweite […]

» weiterlesen

Vier Top-Paare von Badminton zurückgezogen

Die Organisatoren der Badminton Horse Trials müssen die Absagen von vier Top-Paaren bekannt geben. So wird Rebecca Howard (CAN) fehlen. Mit Riddle Master hatte sie in Rio Platz zehn belegt, doch letztes Wochenende stürzte das Paar in Burnham Market an Hindernis 13. “Ein uncharakteristischer Sturz”, wie die Reiterin sagt, die allerdings aufgrund von Krankheiten/Verletzungen bei […]

» weiterlesen

Wim Schröder künftig als Coach an der Seite von Paul Schockemöhle

Die Olympischen Spiele in Tokyo wollen gut vorbereitet sein. Vor allem für die Japaner haben die Spiele 2020 eine enorme Bedeutung. Das weiß auch Paul Schockemöhle, der seit einigen Jahren die Japaner coacht. Deswegen hat er sich jetzt Unterstützung geholt. Der Niederländer Wim Schröder wird künftig an der Seite von Schockemöhle, der seinen 70. Geburtstag […]

» weiterlesen
Seite 2123...