Peder Fredricson & H&M All In

Schweden halten dem Druck stand und gewinnen Heim-Nationenpreis

“Hinterher ist es immer schöner als vorher – da hat man enormen Druck, weil man es zu Hause besonders gut machen will… man weiß, wie das Gefühl dann wäre und das möchte man nicht verpassen”, so der amtierende Europameister Peder Fredricson, der einen Doppel-Erfolg an diesem Wochenende im schwedischen Falsterbo feiern konnte. Nach seinem Sieg […]

» weiterlesen
Darragh Kenny & Balou du Reventon

Premierenerfolg für Darragh Kenny bei Longines Global Champions Tour

Zum ersten Mal konnte der Ire Darragh Kenny einen Sieg in einem Grand Prix der Longines Global Champions Tour gewinnen. In Chantilly an diesem Wochenende gelang ihm das mit Balou du Reventon. “Ich wusste, dass ich sehr schnell sein müsste mit so vielen guten Reitern hinter mir”, so Kenny. “Balou ist sehr vorsichtig, deswegen konnte […]

» weiterlesen

Andre Thieme Sieger im Falsterbo-Derby

Drei Mal war er Sieger im Hamburger Derby, nun gelang Andre Thieme auch der Sieg im Falsterbo Derby. Mit Contadur v. Conteros siegte er im Stechen gegen Steve Guerdat (SUI) mit Evita. Fehlerfrei waren nur die beiden geblieben. Der Schwede Peder Fredricson, der am Tag zuvor den Großen Preis gewonnen hatte, wurde mit Cute S […]

» weiterlesen

Fredericson macht seine Nation glücklich

Immer wieder schafft es der Noch-Europameister Peder Fredricson, “zu Hause” große Siege einzufahren. Nun auch in Falsterbo. Beim Longines Grand Prix siegte er mit seinem Spitzenpferd H&M All In. Im Stechen war er eine Nuance besser als der Italiener Emilio Bicocchi mit der Zangersheide Stute Evita SG Z. Der Franzose Mathieu Billo und Quel Filou […]

» weiterlesen

ARD und WDR übertragen live vom CHIO

Am schönsten ist es im Stadion, doch das Weltfest des Pferdesports, CHIO Aachen, wird auch im TV umfangreich zu erleben sein. Bereits am Freitagabend, 12. Juli, sendet das WDR Fernsehen die 45minütige Doku „Mega Event CHIO Aachen“ (20.15 Uhr). Höhepunkte ab dem 16.7. sind die Eröffnungsfeier am Dienstagabend (20.15 Uhr, WDR live), der Mercedes-Benz Nationenpreis […]

» weiterlesen

Oliver Townends Armada eingeschläfert

Im Alter von 20 Jahren musste Armada eingeschläfert werden. Das Spanische Sportpferd, das von Andrew Nicholson und Oliver Townend geritten wurde, nahm an insgesamt 16 Vier-Sterne-Events teil. Das beste Ergebnis war der zweite Platz in Badminton 2014 mit Oliver Townend. Sechs Mal absolvierte Armada eine Vier-Sterne-Prüfung unter den besten zehn. Andrew Nicholson brachte Armada in […]

» weiterlesen
Jessica Mendoza & Spirit T

Jessica Mendozas Championatspferd Spirit T lebt nicht mehr

Mit Spirit T sicherte die britische Springreiterin Jessica Mendoza die Olympiaqualifikation für Rio für ihr Land – jetzt ist die AES Stute tot. Von Juniorenalter an fanden die Britin und die Tornedo FCS-Tochter nach und nach in den internationalen Sport, drei Medaillen bei Nachwuchschampionaten gewwannen sie – Mannschaftssilber in Vejer de la Frontera in 2013, […]

» weiterlesen

Irland heuert neuen Springcoach für Buschreiter an

Das irische Vielseitigkeitsteam hat einen neuen Trainer für das Springen: Grant Wilson. Der Neuseeländer soll den Iren in der Vorbereitung zu den Olympischen Spielen im kommenden Jahr verhelfen. Damit übernimmt er den Posten von Ian Fearon. Wilson ist seit etwa 25 Jahren in Brüssel in Belgien stationiert und gehörte zum neuseeländischen Spring-Team bei den Weltreiterspielen […]

» weiterlesen
Anabel Balkenhol & Dablino

Anabel Balkenhos Dablino lebt nicht mehr

Im Alter von 19 Jahren ist Dablino, Anabel Balkenhols früheres Spitzenpferd, verstorben. Aber nicht jetzt, sondern bereits im Februar, am 27. Februar, wie eurodressage.com vermeldet. Dablino war für Anabel Balkenhol das Pferd, das ihr den internationalen Durchbruch verschaffte. Der De Niro-Sohn, der zuvor von Holga Finken geritten wurde und sechsjährig mit ihm an der WM […]

» weiterlesen
Seite 2123...