Niederlande sichert vier Pferde für Olympische Spiele

Die niederländische Stiftung “Stichting Nederlands Olympiade Paard” (N.O.P.) hat mit Blick auf die Olympischen Spiele in Rio vier Pferde gesichert. Alle vier Pferde haben sich bei den Weltreiterspielen 2014 bewiesen. Dies ist das Weltmeisterpferd von Jeroen Dubbeldam, Zenith SFN, außerdem das Para-Dressurpferd Uniek (Rixt van der Horst) und die beiden Vielseitigkeitspferde Vira (Elaine Pen) und Rumour (Merel Blom).

Der Technische Direktor des niederländischen Verbandes, Maarten van der Heijden, freut sich über die Nachricht: “Das Ziel der N.O.P., Pferde zu halten, um Medaillen zu gewinnen, ist bei den Weltreiterspielen in der Normandie voll aufgegangen. Acht von zehn N.O.P.-Pferden waren Teil eines Medaillen-Teams bei der WM. Diese Ziele können wir aber nur erreichen, wenn Besitzer bereit sind, ihre Pferde für Weltmeisterschaften und Olympische Spiele zu halten. Dank dieser fantastischen Besitzer erhöhen wir unsere Medaillenchancen enorm. Der erste Schritt wurde bei den Weltreiterspielen gemacht und nun können wir mit noch mehr Pferden Richtung Podest bei den Olympischen Spielen in Rio arbeiten.”

Sowohl die Rabobank als auch das Nationale Olympische Komitee leisten einen finanziellen Beitrag für die Stiftung.