Nicola Philippaerts

Nicola Philippaerts fällt mit Schulterverletzung aus

Während des Trainings am Mittwochabend ist der belgische Springreiter Nicola Philippaerts mit einem jungen Pferd gestürzt. Dabei hat sich der 26-Jährige eine Schulterverletzung zugezogen und musste operiert werden. Sechs Wochen Pause sind geplant, danach beginnt die Reha. “Es ist schwer zu sagen, wie es passiert ist”, so der Reiter in einer Presseerklärung. “Ich habe aber sofort gemerkt, dass was nicht stimmt und ich hatte eine Menge Schmerzen. Nach den notwendigen Untersuchungen im Krankenhaus wurde entschieden, keine Zeit zu verlieren und sofort zu operieren. Die Operation verlief gut, aber ich habe noch immer große Schmerzen. Ich habe heute morgen mit dem Arzt gesprochen, der mir gesagt hat, dass ich sechs Wochen pausieren muss und danach mit der Reha anfangen kann. Das ist schon ein Schlag, aber es hätte schlimmer sein können. Nun muss ich die notwendige Ruhe einhalten und dann auf die Indoor-Saison hinarbeiten.”

Foto: Stefan Lafrentz