Markus & Meredith Michaels-Beerbaum

Meredith Michaels-Beerbaums Sturz endet mit zwei Rippenbrüchen

Es war ein großer Moment des Schreckens, als gestern im Weltcup-Springen in Wellington Meredith Michaels-Beerbaum und Comanche am Schlussoxer stürzten. Der Oldenburger Wallach v. Coupe de Coeur/Baloupetra hatte Glück: Ihm ist nichts passiert. Die deutsche Springreiterin allerdings hat sich bei dem schweren Sturz zwei Rippen gebrochen. Die 47-Jähriger ist jedoch zuversichtlich, bald wieder im Sattel zu sitzen.

Foto: Frieler/Gardemann