Max-Theurer und Blind Date holen klaren Sieg in Graz

Mit über drei Prozent Vorsprung konnte die Österreicherin Victoria Max-Theurer in Graz den Grand Prix mit der 13-jährigen Breitling W-Tochter Blind Date für sich entscheiden. 74,940 Prozent und von jedem Richter der erste Platz gab es für die vielfache österreichische Meisterin. Auf Platz zwei kam der Deutsche Benjamin Werndl mit dem Oldenburger Wallach Der Hit (71,200 Prozent). Dritte wurde Dorothee Schneider mit dem mittlerweile 17-jährigen Kaiserkult TSF (69,820 Prozent).