Maurice Tebbel & Don Diarado

Maurice Tebbel eine Klasse für sich im U25-Finale

Für den Emsbürener Maurice Tebbel läuft es einfach: Mit seiner Nominierung für das Nationenpreisteam in der Aachener Soers ging für den 23-Jährigen bereits ein Traum in Erfüllung, doch als er auch noch zwei Nullrunden am Donnerstagabend in der Soers mit Chacco’s Son hinlegte, war das Glück perfekt. Dass er gleichzeitig in Aachen den U25 Springpokal bestreitet, macht dann erstmal deutlich, wie jung Tebbel eigentlich noch ist. Doch im Finale zeigte er auch, warum er in dieser Altersklasse eine Klasse für sich ist: Mit über drei Sekunden Vorsprung siegte er mit dem Rheinländer Hengst Don Diarado v. Diarado vor der Baden-Württembergerin Marisa Braig mit dem Zangersheide Wallach Pablito van Erpekom. Alexander Potthoff und Quinara wurden Dritte. Die bestplatzierten Finalreiter haben nun die Chance, den Senioren-Nationenpreis in Samorin zu bestreiten.

Foto: Karl-Heinz Frieler