Martin Fuchs

Martin Fuchs ist die neue Weltranglisten-Nummer eins

Er hat darauf hingearbeitet, es war ein großer Traum von ihm und nun ist er wahrgeworden: Martin Fuchs, der amtierende Europameister, ist der Weltranglistenerste. Er löst damit seinen guten Freund und Landsmann Steve Guerdat ab, der den Spitzenplatz für ein Jahr inne hatte. Der 27-jährige Fuchs liegt mit 3.483 Punkten vorne – seit August war er Guerdat dicht auf den Fersen. Und mit seinen Siegen zuletzt in Genf und im Weltcup-Springen von London machte er den letzten Schritt perfekt. “Es ist fantastisch”, freut sich der Schweizer. “Unglaublich toll. Vor allem nach so einem goßartigen Jahr in 2019 als Nummer eins in das Jahr 2020 zu starten. Ich bin so stolz und so glücklich, in diesem jungen Alter bereits solch einen Erfolg zu haben und ich freue mich auf ein neues großartiges Jahr.”

An zweiter Stelle liegt Steve Guerdat mit 3.377 Punkten gefolgt von Daniel Deußer (GER) mit 3.057 Punkten.

Foto: FEI/Liz Gregg