Mark Bellissimo entschuldigt sich bei Pflegern

Der CEO des Tryon International Equestrian Center, Mark Bellissimo, hat in einem Statement erklärt, einen Fehler gemacht zu haben. Es geht um die Unterkünfte der Pfleger bei den Weltreiterspielen. Nur einige haben vor Ort einen Schlafplatz, viele andere sind in Hotels weiter weg untergebracht. Für einen Pfleger, der seinen Job machen will, umöglich. Bellissmo sagt, dass er den Aufwand für die Unterkünfte unterschätzt habe und er zu optimistisch gewesen sei. “Wir setzen alles daran, um die Situation zu beheben”, so der Gründer des Tryon Equestrian Center. “Ohne unsere Pfleger würde es keinen Pferdesport geben”, so Bellissimo über die Bedeutung der Pferdepfleger. “Ihr habt mein Word, dass ich alle Belange bezüglich der Pfleger-Unterkünfte lösen werde.”

Derzeit gibt es jetzt wohl auf dem Gelände Wohnwagen sowie Zwei-Bett-Kabinen mit Toilette und Dusche – sowie ein Ressort, das 35 Minuten entfernt liegt und mit einem mehrfach täglichen Shuttle angefahren wird. Ebenso wurden Zelte mit Klimaanlage, Duschen und Bädern zur Verfügung gestellt, die aber – so Bellissimo – ihren eigenen Ansprüchen nicht genügen würden. Deswegen würde noch nach Alternativen gesucht.