Marcus Ehning & Comme Il Faut

Marcus Ehning und Comme Il Faut zeigen in Madrid, wie es geht

Aktuell zeigen die deutschen Springreiter, wie man einen Stechparcours wahrlich genial zu Ende bringen kann. Erst suchte der Ritt von Christian Ahlmann vergangenen Woche beim Weltcup in Stuttgart mit Taloubet Z seinesgleichen, nun demonstrierte in Madrid auf der sechsten Longines FEI Weltcup-Etappe Marcus Ehning seine ganze Genialität. Mit dem elfjährigen Hengst Comme Il Faut gelang einfach alles – und die beiden ließen den Mannschaftsolympiasieger Kevin Staut mit dem niederländischen Wallach Aran hinter sich. Dritter wurde der Brite Scott Brash mit Hello M’Lady vor Ludger Beerbaum (GER) mit Casello. “Ich bin wirklich stolz auf ihn”, sagte Marcus Ehning im Anschluss. “Man konnte sehen, wie clever Comme il Faut ist und wie vorsichtig. Er hat einen super Job im Stechen gemacht.”

Foto: FEI/1clicphoto.com I Herve Bonnaud