Ludger Beerbaum setzt auf erfahrenes neues Spitzenpferd

Der deutsche Spitzenreiter Ludger Beerbaum, der nach den Olympischen Spielen in Rio seinen Abschied aus dem Kader bekannt gegeben hat, hat seine Mäzenin Madeleine Winter-Schulze überzeugt, in einen Routinier zu investieren. Sie hat den elfjährigen Chacco-Blue-Sohn Chacon gekauft. Der wurde bislang vom Maximilian Schmid zu zahlreichen Erfolgen geritten. Unter anderem siegten sie im Vier-Sterne-GP von MMünchen im vergangenen Jahr genauso wie im CSI3* von Treffen und Beervelde.