Laura Renwick & Dublin V

Laura Renwicks Belohnung für die harte Arbeit

Sieben Teilnehmer traten im Glock’s 5*-Grand Prix in Treffen im Stechen an – alle wollten das meiste Preisgeld des mit 344.000 Euro dotierten Grand Prix mit nach Hause nehmen. Am Ende war die Britin Laura Renwick mit dem KWPN Wallach Dublin die Beste. Sie hatte als Schlussreiterin die beste Position und wusste die zu nutzen. “Dieses Tuernier und dieser Moment sind so besonders für mich”, freute sich die Britin. “Wir investieren so viel Zeit und harte Arbeit in unsere Pferde und unseren Sport, da ist ein Fünf-Sterne-Sieg in diesem unglaublichen Ambiente des Glock Horse Performance Center einfach unglaublich schön und eine Belohnung für die lange und harte Arbeit.”

Die Britin verwies am Ende keinen geringeren als ihren Landsmann Robert Whitaker mit Catwalkd IV auf Rang zwei. Platz drei holte sich Christian Ahlmann mit Take A Chance On Me Z.

Foto: Arnd Bronkhorst