Helen Langehanenberg & Damsey FRH

Langehanenberg und Damsey an der Spitze bei internationalem Debüt

Es fehlte vielleicht ein klein wenig an Losgelassenheit, doch der internationale Auftakt des neuen Paares Helen Langehanenberg und Damsey FRH konnte sich durchaus sehen lassen: Mit 73,740 Prozent siegten die beiden im Grand Prix am Mannheimer Maimarkt-Turnier. Besonders überzeuge der Hannoveraner Hengst v. Dressage Royal im starken Trab und in den Zweier-Wechseln – hier gab es sogar einmal die 9. Platz zwei ging an die Mannheimerin Jenny Lang-Nobbe, die mit dem 16-jährigen Loverboy mit 71,460 Prozent bewertet wurde. Auf Platz drei ritt die Schwedin Jennie Larsson mit dem Painted Black-Sohn Zircoon Spring Flower (70,380 Prozent).

Foto: Karl-Heinz Frieler