Sönke Rothenberger & Cosmo

Knappe Angelegenheit für Sönke Rothenberger

Wer einen klaren Sieg für Sönke Rothenberger und Cosmo im Grand Prix Special bei Horses & Dreams in Hagen erwartet hatte, musste sich wundern. Mit dem zwölfjährigen KWPN Wallach, mit dem er im vergangenen Jahr Mannschaftsweltmeister wurde, siegte er zwar, aber doch denkbar knapp. Wegen Wechselfehlern wurden es “nur” 79,638 Prozent und die hatte Mannschaftskollegin Jessica von Bredow-Werndl dann auch fast. Mit 79,404 Prozent wurde sie mit TSF Dalera BB Zweite und hatte sogar zwei Richter auf ihrer Seite. Isabell Werth – am Vortag noch Zweite – und ihr Emilio rangierten mit 78,298 Prozent hinter den beiden.

Foto: Karl-Heinz Frieler