Klare Sache für Werth auch im Special

Noch mal etwas mehr auf das Ergebnis vom Grand Prix sattelte Isabell Werth mit ihrer Fuchsstute Bella Rose im Special oben drauf: 78,118 Prozent standen zum Schluss auf der Anzeigentafel – eine andere Liga als die Konkurrenz. Patrik Kittel und die zehnjährige Stute Deja waren erneut Zweite mit 71,824 Prozent. Platz vier konnte – wie am Vortag – Kittels Landsfrau Jeanna Hogberg aus Schweden mit Darcia belegen (70,255 Prozent).