Kevin Staut

Kevin Staut geht auf elterlichen Hof zurück

2019 beginnt für den französischen Spitzenreiter Kevin Staut mit einer großen Veränderung – er verlässt Haras de la Forge, wird aber weiter mit Armand Perron-Pettes Gestüt zusammenarbeiten. Der 38-Jährige hat sich dazu entschieden, wieder auf den elterlichen Hof zurückzugehen. Dort, so sagt er, habe er die Möglichkeit, mit verschiedenen Pferdebesitzern zu arbeiten – unter anderem mit seinem bisherigen Arbeitgeber Haras de la Forge, aber auch Haras des Coudrettes und Haras de La Chesnaye. Auch geografisch sei er bei seinen Eltern besser aufgestellt. Dort habe er zwar nicht den Luxus wie bei Haras de la Forge, aber er sei nun viel dichter an der See – und das sei ein nicht zu unterschätzendes Argument.

Quelle: equnews.be

Foto: sportfotos-lafrentz.de