Kessler verabschiedet ihr Junioren- bis 5-Sterne-GP-Pferd Ligist

Die US-Springreiterin Reed Kessler hat sich dazu entschieden den Levantos II-Nachkommen Ligist im Alter von 17 Jahren in den sportlichen Ruhestand zu verabschieden. Der schwedische Wallach war schon ihr Juniorenpferd und schaffte gemeinsam mit ihr den Sprung bis zu Fünf-Sterne-Turnieren. In Genf, Dublin, Hickstead, Paris oder Calgary waren die beiden entweder siegreich oder auf dem Podest. Goose, wie der Wallach im Stall genannt wird, so seine Reiterin, sei der glücklichste, albernste und liebenswerteste überhaupt. “Ich bin so dankbar für alles, was er für mich gemacht hat”, erzählt seine Reiterin. Ligist wird seine Rente in Guttecoven in Holland auf den Weiden der Anlage von Kessler verbringen.