Kendra Claricia Brinkop & A la Carte NRW

Kendra-Claricia Brinkop siegt in Oldenburg

Die erst 22 Jahre alte Kendra-Claricia Brinkop hat mit A la Carte NRW den Großen Preis von Oldenburg, präsentiert von AGRAVIS und den regionalen Raiffeisengenossenschaften und MMD Automobile GmbH, gewonnen. Überglücklich sauste die junge Amazone mit einem nagelneuen Mitsubishi durch die Halle. Hochspannend verlief das Stechen, in dem Jörg Oppermann (Gückingen) mit dem Holsteiner Hengst Che Guevarra die Führung übernommen hatte, bis Brinkop kam und einen Wimpernschlag schneller und ebenfalls fehlerfrei im Ziel landete.

„Ich bin sehr froh, dass mir das Landgestüt NRW den Hengst zur Verfügung gestellt hat“, so Kendra-Claricia Brinkop, „das ist auch durch die Hilfe von Otto Becker entstanden.“ Der Hengst und die schmale, hochgewachsene Reiterin passen perfekt zusammen, A la Carte`s Auftritt in Oldenburg endete mit dem ersten gemeinsam gewonnenen Großen Preis. Brinkop stammt aus Neumünster in Schleswig-Holstein und ritt schon als Juniorin und Junge Reiterin erfolgreich in ersten Nationenpreisen. Ein NC ist auch das Ziel der 22-jährigen für das Jahr 2017: „Wenn es geht, würde ich schon gern mal Nationenpreis reiten.“

Oppermann und auch der drittplatzierte Mario Stevens (Molbergen) zollten der Siegerin Respekt. Stevens: „Sie ist super geritten“! Die beiden Platzierten waren grundsätzlich zufrieden mit ihrem Ergebnis, wenn auch der neue Mitsubishi Begehrlichkeiten weckte…. Stevens freute sich darüber, das Banana Pancake zum wiederholten Mal fehlerfrei blieb und auch Oppermann war mit der Form seines Che Guevarra zufrieden.

(PM)

Foto: sportfotos-lafrentz.de