Karel Cox & Chalino Z

Karel Cox’ Chalino Z beim Londoner Turnier verstorben

Eine traurige Meldung kurz vor Weihnachten für den belgischen Springreiter Karel Cox: Sein achtjähriger Chalino Z ist bei der London International Horse Show verstorben. Der Chippendale Z-Sohn war mit seinem Reiter gestern im 1,45 m-Springen am Start und hatte dort einen Fehler. Bei dem Fehler hatte sich der Zangersheide Wallach eine Wunde zugezogen. Der Reiter ließ Chalino Z von einem Tierarzt untersuchen, der ihm – um das Risiko einer Infektion zu minimieren – eine Injektion verabreichte. Danach verstarb der achtjährige Wallach. Das Pferd wurde nun in die Universitätsklinik für eine Autopsie gebracht.

Foto: Stefan Lafrentz