Jeroen Devroes Aaron nun unter Heiner Schiergen

Der zwölfjährige niederländische Hengst Aaron v. Florencio, der zuletzt vom Belgier Jeroen Devroe geritten wurde, ist nun wieder auf seiner ursprünglichen Hengststation in Deutschland auf dem Ferienhof Stücker und wird von Heiner Schiergen geritten. 2007 wurde Aaron in Münster gekört, später dann vom NRPS anerkannt. In den Sport gebracht wurde der Mächtige von Jana Freund, die ihn auf Platz acht und neun in den WM-Finals in Verden fünf- und sechsjährig ritt. Danach wurde Aaron Junioren-Pferd, und zwar ritt ihn Loranne Lievens, die Tochter des Besitzers Louis Lievens. Ein Jahr später wurde der Hengst in die Hände von Jeroen Devroe gegeben, der ihn vom M-Niveau auf Grand Prix-Level brachte. Allerdings ist er international noch nicht im Grand Prix gestartet. Nun hat ihn der Besitzer nach Deutschland zurückgegeben – und Heiner Schiergen sitzt künftig im Sattel.

Quelle: eurodressage.com