Jenny Lang & Loverboy

Jenny Lang auch die Kür-Siegerin von Mannheim

“Das war etwas Besonderes dieses Jahr”, freute sich Jenny Lang (GER) und bezog sich mit ihrer Aussage darauf, dass sie zum ersten Mal den Grand Prix und die Grand Prix Kür in Mannheim gewinnen konnte. Mit 77,050 Prozent setzte sie sich dem 15-jährigen Loverboy im Hauptstadion beim Maimarkt klar auf die Spitzenposition. Für die Reiterin aus Karlsruhe steht nun als nächstes das Fünf-Sterne-Turnier in München auf dem Programm, dann die Deutsche Meisterschaft in Balve. Auf Platz zwei landete der Schwede Mads Hendeliowitz mit Jimmie Choo Seq mit 75,175 Prozent, der sich mit dem elfjährigen Oldenburger Wallach nun für Rio 2016 einen Platz im schwedischen Team erkämpfen will. Dritte wurde Dorothee Schneider (GER) mit dem 17-jährigen Routinier Kaiserkult TSF (74,400 Prozent).

Foto: Karl-Heinz Frieler