Emanuele Gaudiano & Caspar

Italien hat sein Aufgebot für die Olympischen Spiele benannt

Die Italiener haben ihre sechs Reiter benannt, die Rio bei den Olympischen Spielen vertreten sollen. Je ein Einzelreiter in Dressur und Springen dürfen für Italien starten, in der Vielseitigkeit hat sich das Team qualifiziert.

Die Farben Italiens bei den Springreitern wird Emanuele Gaudiano vertreten, der mit Caspar nach Rio fliegt. Valentina Truppa und Chablis werden in der Dressur teilnehmen.

Die Vielseitigkeitsmannschaft sieht wie folgt aus: Stefano Brecciaroli mit Apollo vd Wendi Kurt Hoeve, Luke Roman mit Castlewoods Jake, Pietro Roman mit Barraduff und Arianna Schivo mit Quefira de L’Ormeau.

Foto: Stefano Grasso/LGCT