Isabell Werth & El Santo NRW

Isabell Werth gewinnt auch die U.S. Open Kür in New York

Nachdem die deutsche Dressurreiterin Isabell Werth in New York bereits den Grand Prix mit El Santo NRW gewinnen konnte, ist sie nun auch die Siegerin in der U.S. Open Kür. Vor gut besuchten Rängen verteidigte Werth ihren Titel aus dem Vorjahr und setzte sich im Central Park vor die Schwedin Tinne Vilhelmson-Silvén, die zum ersten Mal in New York City am Start war. 80,33 Prozent erhielt das Rolex-Testimonial Isabell Werth mit ihrem Rheinländer Wallach. “Ich bin sehr, sehr glücklich, dass wir zum zweiten Mal gewinnen konnten und wieder in dieser wunderschönen Umgebung unter der unglaublichen Skyline reiten durften.” Die Zweitplatzierte Tinne Vilhelmson Silfvén war nicht weniger glücklich, die hier mit Paridon Magi am Start wart: “Es war unglaublich aufregend, hier zu sein. Als Kind habe ich New York City immer geliebt und es genossen, hierher zu kommen. Aber ich habe mir niemals vorgestellt, hier zu reiten. Das war eine Menge Spaß und ich werde es nicht so schnell vergessen.”

Foto: Rolex