Isabell Werth & Don Johnson FRH

Isabell Werth auch in der Dortmunder Kür klare Siegerin

Mit zwei Pferden trat sie im Grand Prix beim Signal Iduna Cup in Dortmund an, ihr “Johnny”, Don Johnson FRH, durfte in die Kür einreiten. Und da lieferte der Don Frederico-Sohn ab. Mit 81,595 Prozent siegte die Weltmeisterin von Tryon mit dem Hannoveraner Wallach. Platz zwei ging an Ingrid Klimke mit dem Hannoveraner Hengst Franziskus v. Fidertanz (76,840 Prozent). Maria Caetano (POR) und der Lusitano Coroado wurden mit 72,805 Prozent Dritte.

Foto: Karl-Heinz Frieler