The picture enclosed shows (from left to right) Linda Southern-Heathcott, President of the Steering Committee of the Rolex Grand Slam of Show Jumping, Scott Brash, first rider ever to win the Rolex Grand Slam of Show Jumping, Anky van Grunsven, President of Indoor Brabant, Marcel Hunze, Event Director of Indoor Brabant, and the reigning double World and European Champion Jeroen Dubbeldam at the official announcement at Indoor Brabant 2017. It can be used free of charge (picture: Rolex Grand Slam of Show Jumping/Kit Houghton)

Indoor Brabant wird Teil des Rolex Grand Slam

Das Indoor Brabant in ‘s-Hertogenbosch wird in 2018 vierte Etappe des Rolex Grand Slam of Showjumping. Damit wird es Teil der großen Serie, die bislang aus dem CHIO Aachen, dem CSIO Spruce Meadows und dem CHI Geneva besteht. Linda Southern-Heathcott, Präsident des Komitees des Rolex Grand Slam of Show Jumping sagte im Rahmen des Turniers, dass man sich keinen besseren Partner als das Turnier in Holland wünschen könne. Das Indoor Brabant sei eine perfekte Ergänzung zum Grand Slam.

Beim Rolex Grand Slam gibt es einen Bonus von 500.000 Euro für den Reiter, der es schafft, zwei dieser vier Turniere in Folge zu gewinnen. Wer drei in Folge gewinnt, gewinnt eine Millionen Euro. 250.000 Euro gibt es für den, der innerhalb eines Jahres zwei Grand Prix gewinnt.

Photo: Rolex Grand Slam of Show Jumping/Kit Houghton