Hubertus Schmidt & Toscana OlD

Hubertus Schmidt ist der erste Dressursieger in Hagen

Im heutigen Prix St. Georges auf dem Hof Kasselmann bei Horses & Dreams hat Hubertus Schmidt knapp die Nase vorne gehabt. Mit der Oldenburger Stute Toscana OLD v. Bentley/Rubinstein I setzte sich der Reitmeister mit 73,765 Prozent an die Spitze. Doch nicht jeder Richter hatte Schmidt vorne. Zwei sahen den Dänen Daniel Bachmann Andersen mit dem DWB Hengst Blue Hors Zee Me Blue v. Blue Hors Zack an der Spitze. Die beiden wurden mit 73,618 Prozent knapp Zweite. Holga Finken und Bailando, ein Hannoveraner Wallach, rangierten mit 72,147 Prozent an dritter Stelle.

Foto: Karl-Heinz Frieler