Holländisches Perspektivpferd eingeschläfert

Der Springpaardenfonds Nederlands (SFN) sorgte in der Vergangenheit dafür, richtig gute Pferde für die Championate zu sichern. Jeroen Dubbeldams Welt- und Europameisterpferd Zenith SFN gehört beispielsweise diesem Fonds an. Die Investoren beteiligen sich entsprechend an Pferden, die alles an Vermögen für ein solches Championat mitbringen. Auch in Diablo SFN lagen große Hoffnungen. Der achtjährige KWPN allerdings musste nun eingeschläfert werden. Beim Longieren brach sich der Tangelo van de Zuuthoeve-Sohn das Sprungbein. Nach einem Röntgenbild war klar, dass das Pferd eingeschläfert werden muss. Seit 2014 gehörte das Pferd dem Springpaardenfonds an und wurde aktuell von Oda Charlotte Lyngvaer (NOR) geriten, die für Emile Hendrix arbeitet.

Quelle: equnews.com